Nächste Veranstaltung am 5. Oktober 2016, 16:30 Uhr: Baustellenbegehung am Kaiser-Wilhelm-Denkmal, anschliessend Grillabend.

Willkommen beim FDP Stadtverband Minden!

Fotos: "Minden - Bilder einer Stadt" mit freundlicher Genehmigung von Widbert Giessing, (c) Copyright 2015 Widbert Giessing

Mi

21

Sep

2016

Beschluss zur Rathaussanierung voreilig

Foto: Rathaus Minden

 

Pressemitteilung der Liberale Fraktion im Rat der Stadt Minden:

"Beschluss zur Rathaussanierung voreilig und unverständlich."

Die Liberale Fraktion kritisiert die Art und Weise, wie der Beschluss zur Sanierung des Rathauses im Haupt- und Finanzausschuss am 15.09.2016 von SPD und CDU durchgepeitscht wurde, als völlig unverständlich und voreilig. 

mehr lesen

Di

06

Sep

2016

Liberaler Treff: "Modell Monheim als Beispiel für Minden?"

Modell Monheim – nicht kopierbar, dennoch beispielhaft für Minden ? 

 

Effiziente Wirtschaftsförderung und Senkung der Gewerbesteuer -
Wirksame Instrumente zur Stärkung des Standorts Minden?

 

Thema und die Referentin Sabine Noll, Kämmerin der Stadt Monheim, stießen auf reges Interesse und so konnte Stadtverbandsvorsitzender Hartmut Freise zum 1. Liberalen Treff nach dem Sommer am 01.09.2016 zahlreiche Gäste begrüßen; darunter auch Vertreter der Ratsfraktionen, sowie die Fraktionsvorsitzenden von CDU und FDP aus Porta Westfalica. 

 

Am Ende dieses Berichts haben Sie die Möglichkeit an einer Meinungsumfrage teilzunehmen.

 

Foto: Monheim Kämmerin Sabine Noll (rechts) und FDP-Stadtverbandsvorsitzender Hartmut Freise (links) (© Foto: FDP Minden)

mehr lesen

So

04

Sep

2016

Christian Lindner: "Große Sätze machen noch keine Politik"

Foto: Christian Lindner, Bundesvorsitzender FDP

 

Ein Jahr nach Merkels "Wir schaffen das"-Satz zieht Christian Lindner eine Bilanz ihrer Asylpolitik.

 

Die Bundesregierung scheitere bei drei wichtigen Aufgaben, die zur Beruhigung der Bevölkerung und für die Rechtsordnung dringend notwendig seien, verdeutlichte der FDP-Chef im Gespräch mit der dpa. "Erstens ein Einwanderungsgesetz, das unterscheidet zwischen einem Flüchtling, der auf Zeit bleibt, und einem Migranten, der auf Dauer bleibt. Zweitens ein solider europäischer Grenzschutz, damit wir uns nicht auf Herrn Erdogan verlassen müssen. Und drittens ein Rücknahmeabkommen mit den Maghreb-Staaten."

 

mehr lesen

Teilen mit: