Lübbecker Agenda

 

Lübbecker Agenda der Freien Demokraten

im Kreis Minden-Lübbecke

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Parteifreunde,

Parteiprogramme sind ja bekanntlich immer eine recht schwere Kost, gerade für so heterogene Flächenländer wie NRW, wo für jeden etwas dabei sein muss. Deshalb haben wir uns einmal zusammengesetzt und für unseren Kreis sechs griffige Thesen abgeleitet, die uns ganz konkret unter den Nägeln brennen: 

  1. Beste Bildung für unsere Kinder und Jugendlichen im Kreis Minden-Lübbecke
    Wir wollen die beste Bildung für unsere Schülerinnen und Schüler. Dazu zählt eine Qualitätsoffensive in Kitas, mehr Gestaltungsfreiheit für unsere Schulen vor Ort und eine Stärkung der Berufsausbildung als gleichwertige Säule neben der akademischen Ausbildung. Die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen muss im Mittelpunkt stehen, gerade hinsichtlich der digitalen Herausforderungen.

  2. Innere Sicherheit
    Die Menschen im Kreis Minden-Lübbecke sollen frei, selbstbestimmt und ohne Angst leben können. Blitzermarathons dürfen die Beamten nicht davon abhalten, die beunruhigend hohe Anzahl von Wohnungseinbrüchen aufzuklären und uns Bürger zu schützen. Wir sprechen uns deshalb klar und deutlich für eine bessere personelle und sachliche Ausstattung der Polizei aus und gegen eine Schließung von Wachen im ländlichen Raum.

  3. Qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung
    Wir brauchen in Nordrhein-Westfalen auch in Zukunft eine qualitativ hochwertige und flächendeckende Gesundheitsversorgung – auch im ländlichen Raum. Dazu gehören ausreichend Arztpraxen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Der demografische Wandel stellt diese Versorgung jedoch vor neue Herausforderungen. Zur Bekämpfung des Ärztemangels wollen wir uns deshalb für eine medizinische Fakultät in Bielefeld einsetzen.

  4. Starke Wirtschaft für unseren Kreis Minden-Lübbecke
    Die Menschen im Kreis Minden-Lübbecke sind fleißig. Die soziale Marktwirtschaft bleibt die beste Grundlage für qualitatives Wachstum und mehr Wohlstand für alle. Wir wollen Bürokratie und Investitionshemmnisse abbauen, damit jeder seinen eigenen Lebensunterhalt durch eigene Arbeit bestreiten kann. Der Motor unserer Wirtschaft im Kreis Minden-Lübbecke sind die kleinen und mittelständischen Betriebe, die wir gezielt fördern wollen. Wieso angesichts der industriellen Stärke nicht eine hochkarätige Forschungseinrichtung geeigneter Couleur? Oder ein Gründerzentrum? Oder endlich das Ladenschlussgesetz so anpassen, dass der stationäre Handel mit dem Onlinehandel mithalten kann?

  5. Digitalisierung
    Digitalisierung schafft neue Chancen und Möglichkeiten. Wir wollen, dass der Kreis Minden-Lübbecke Vorreiter für innovative Technologien wird. Unabdingbar ist ein leistungsstarkes Breitbandnetz. Der Auf- und Ausbau vor allem in unserer Region ist essentiell und zukunftsentscheidend. Wir wollen ein Bürgeramt, in dem man alles von zu Hause erledigen kann.

  6. Mobilität
    Mobilität ist ganz besonders für die Menschen im Kreis Minden-Lübbecke ein wichtiges Bedürfnis. Als eine der intensivsten Pendler-Regionen in NRW, ist der Kreis Minden-Lübbecke ganz besonders auf eine funktionierende Infrastruktur angewiesen. Investitionen in Landesstraßen sind aus unserer Sicht dringend notwendig und müssen Priorität haben.

Wir hoffen, Sie mit diesen sechs Kernthemen auch inhaltlich auf den Landtagswahlkampf eingestimmt zu haben. Wir freuen uns auf die kommenden Wochen bis zum 14. Mai und freuen uns einen spannenden Wahlkampf. Denn: #EsgehtumunserLand - Vielen Dank!

 

Ihre Kandidaten für den Mühlenkreis bei der Landtagswahl

am 14. Mai 2017

Daniela Beihl & Nikolaus Netzel 

 

 

 

Teilen mit: