Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen

Die teils leeren Regale im Einzelhandel zeigen, in der jetzigen Krise wird gehamstert. Ob Mehl, Zucker, Hefe oder sogar Toilettenpapier, diese Waren sind momentan schwer zu beschaffen.

 

Ob es richtig ist, gerade diese Waren zu hamstern mag dahin gestellt sein. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat jedenfalls schon seit längerer Zeit eine interessante Broschüre im Angebot, die sich genau diesem Thema widmet.

So wird in dem Dokument, welches als PDF herunterladbar ist oder auch kostenlos bestellt werden kann, unter anderem empfohlen, für Krisenzeiten gewisse Vorräte zu halten und diese in "normalen" Zeiten anzulegen. Es werden Mengen diverser Lebensmittel genannt um auch in Krisenzeiten für 10 Tage autark zu leben, denn nicht immer können wir uns darauf verlassen das wir einfach alles notwendige im Supermarkt nebenan kaufen können, eine vergleichbare Situation also wie im Moment.

 

Das PDF können Sie direkt hier einsehen oder hier auch in Papierform kostenlos bestellen.

 

Befolgen Sie bitte den Ratschlag vom Robert Koch-Institut und bleiben Sie wenn möglich Zuhause, halten Sie genügend Abstand zu anderen Mitmenschen und achten Sie auf entsprechende Hygiene.

 

Bitte bleiben Sie gesund!